Die farbenfrohe, transluzente Spanndecke des Avasa-Hotels in Hyderabad.

Avasa Hotel

Eine Decke, die regelmäßig die Farbe wechselt: Auf diese dekorative und gleichzeitig funktionelle Weise wurde der Empfangsbereich des Avasa-Hotels in Hyderabad gestaltet! Das Architekturbüro Poole Associates aus Singapur hat das Prinzip der transluzenten CLIPSO Verkleidungen brillant umgesetzt, und dem 5-Sterne-Hotel eine markante Identität verliehen.

Informationen zum Projekt

Projekt: Avasa Hotel
Datum: 2012
Land: Hyderabad, Indien
Gestaltung: Shanti International
Architekt: Poole Associates
Fotograf: Balwant Singh
Webseite: www.poole-associates.com - www.shantiinternational.in

Das 2012 eröffnete Luxushotel der neuesten Generation ist in jeder Hinsicht ein Beispiel für Eleganz: klare Architektur, moderne Farben, einfache Formen… Die Bauleitung wählte Shanti International, einen offiziellen CLIPSO Fachverlegebetrieb aus New Delhi, für die Montage der rieseigen Spanndecke von 2,5 x 22 m aus.

Zur Umsetzung dieses Großprojekts wurde die 309 T CLIPSO Verkleidung eingesetzt, da sie den größtmöglichen Lichtanteil weiterleitet. Ein integriertes LED-System zur Hinterleuchtung ließ in der Empfangshalle eine sehr helle Atmosphäre entstehen.

Die Spanndecke wurde mit P-CC Profilleisten fixiert. Insgesamt wurde die transluzente Spanndecke innerhalb von zwei Tagen fertiggestellt. Eine wahre Meisterleistung! Trotz der beeindruckenden Ausmaße des Projekts, arbeiteten an seiner Fertigstellung nur zwei Verleger. Poole Associates wurden in ihrer Entscheidung für CLIPSO nicht nur durch die Termineinhaltung, sondern auch durch den überzeugenden Gestaltungsvorschlag und einwandfreien Kundendienst bestätigt.

Die fertige Deckengestaltung bietet ein atemberaubendes Bild. Sowohl die Architekten als auch die Kunden sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Farbenspiel fesselte den Kunden von Anfang an. Die Decke wechselt von violett nach grün und schließlich zu anderen Farben, wodurch sie Architektur und Inneneinrichtung unterstreicht.

Poole Associates ist mit dem Ergebnis absolut zufrieden und will auch bei zukünftigen Projekten mit CLIPSO zusammenarbeiten.