Realisationen & Inspirationen CLIPSO®


Zoom

Das olympische Schwimmbad von Monaco verkleidet sich mit Akustik


Mehr als 30 Jahre nach seiner Gründung wird das Louis-II-Stadion in Monaco neu gestaltet Das Architekturbüro ARCH Monaco wurde von der Regierung mit der Renovierung und Modernisierung aller Sportanlagen beauftragt. Die erste große Baustelle, mit der man sich befassen musste: die Wassersportanlage, bestehend aus einem olympischen Schwimmbad, einem Lernbecken und einem Sprungbereich. Da die Arbeiten am Schwimmbad ohne vollständige Schließung des Stadions durchgeführt werden sollten, musste es in vier Phasen erfolgen.

In Bezug auf die Renovierung der Decke hatte das ARCH-Architekturbüro, vertreten durch Oliver Veyres, der für dieses Projekt verantwortlich war, drei Anforderungen zu beachten: Akustik, Eleganz und Beständigkeit, besondere Einschränkungen durch das Umfeld mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Um sich dieser Herausforderung zu stellen, griff er auf das Fachwissen von CLIPSO zurück.

CLIPSO-Know-how im Dienste der akustischen Leistung.

Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco nach den Renovierungsarbeiten.
Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco nach den Renovierungsarbeiten.

 

Know-how, Innovation und Effizienz

Die CLIPSO-Lösungen wurden nach vergleichenden Studien und der Implementierung eines Prototyps ausgewählt. Ein erfolgreiches Produkt sowie ein verfügbares und aufmerksames Team konnten laut Architekturbüro und technischer Leitung des Stadions den Unterschied ausmachen.

Durch sein Know-how konnten CLIPSO und sein Installationspartner Spider Design effektiv und angemessen auf die technischen Einschränkungen dieses Projekts reagieren. Das Unternehmen bot daher eine spezielle Behandlung für Rahmen an (QUALIMARINE-Behandlung für alle Aluminiumprofile), die einem hohen Feuchtigkeitsgrad standhalten müssen, ebenso für den Absorber. Darüber hinaus ermöglichte die Installation bei Raumtemperatur eine schnelle Ausführung bei einem sehr engen Zeitplan, wobei die Befüllung des Schwimmbades terminlich vorgegeben war und nicht verschoben werden konnte.

95 akustische Inseln Ø 2 Meter
95 akustische Inseln Ø 3 Meter
14 hinterleuchtete Rahmen
15 Wandpaneele

190 Inseln aus Spanngeweben, um alle Anforderungen gerecht zu werden.

Das Wassersportzentrum von Monaco ist zwischen Schulgruppen, Schwimmvereinen, Sport- und öffentlichen Vereinen fast 360 Tage im Jahr geöffnet und empfängt täglich rund 500 Menschen. Viele beklagten sich über den Geräuschpegel der Becken, daher musste eine starke Reduzierung der schlechten akustischen Verhältnisse bei der Renovierung geplant werden. Der Architekt entschied sich daher für maßgeschneiderte, akustische und beleuchtete CLIPSO-Rahmen: Die 95 Kreise mit einem Durchmesser von 2 Metern und 95 Kreise mit einem Durchmesser von 3 Metern wurden harmonisch in quadratischen Strukturen integriert. Mit SO ACOUSTIC Gewebe Farbe “écume” und “bleu ciel” spiegelt die Decke das Weiß blau der Wände und die Farbe des Wassers wider und fügt sich in die Endlosigkeit des Pools ein.

Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco während der Installation der Inseln aus Spanngeweben.
Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco während der Installation der Inseln aus Spanngeweben.

 

“Ich bestätige, dass Ihre von Spider Design implementierten Produkte nicht nur maßgeblich zur Schaffung einer sehr interessanten ästhetischen Atmosphäre beigetragen haben, sondern auch von vielen hervorgehoben wurden.”
Oliver VEYRES - Architecte

Die ursprüngliche Decke des Wassersportzentrums war nach 20 Jahren zusam- mengebrochen, zu korrodiert durch Feuchtigkeit und die zur Wasseraufbereitung verwendeten Produkte. Anschließend wurde eine offene Decke mit Aluminiumrahmen installiert, die von Gewindestangen gehalten wurden, auf denen eine mikroperforierte Verkleidung gespannt war. Die Aufhänger an den Befestigungselementen begannen je- doch zu altern. Um diesem Korrosionsproblem entgegenzuwirken, hat CLIPSO Edels- tahlaufhänger verwendet, um die akustischen Inseln zu halten. Letztere ermöglichen es auch, unschöne Elemente wie Luftkanäle und die Regenwasserleitungen vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Was die Beleuchtung betrifft, vervollständigen 14 hinterleuchtete SO LIGHT-Rahmen mit integrierten LEDs das Bild in einem modernen Stil der Siebziger Jahre. Direkt an der Wand befestigt, decken 15 Wandpaneele aus akustischen Gewebe Farben “écume” und “bleu ciel” in verschiedenen Größen auch bestimmte Bereiche ab, unter anderem den, in dem sich das olympische Sprungbrett befindet.

Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco heute.
Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco heute.

 

Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco heute.

Gemäß den Anforderungen der technischen Abteilung sind alle Rahmen abnehmbar und kippbar, sodass Sie jederzeit auf die verdeckte Technik zugreifen können. Die CLIPSO-Lösung erfüllte auch die Umwelterwartungen des Architekturbüros, indem sie ein Umweltprodukt anbot (A + und GREENGUARD Gold und PVC-frei).

 Projekt: Olympisches Schwimmbad von Monaco
Architekturbüro: Olivier VEYRES - ARCH Monaco
Verleger: SPIDER DESIGN

Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco heute.
Schwimmbad im Louis-II-Stadion in Monaco heute.

 

Technische Eigenschaften

 Weitere Prüfergebnisse zu den Schallschutzeigenschaften unserer Verkleidungen sind über unsere Vertriebsabteilung erhältlich.
Schreiben Sie uns an service.commercial@clipso.com

 

Das Prestigeprojekt herunterladen

Realisationen & Inspirationen CLIPSO®

  • CD 1010 Groseilles
  • Clipso - Végétal - CD 1796
  • Clipso - Merveilles - CD 1736 Mosquée de Soliman
Zum Seitenanfang